BILDERBUCH
Titel: Die Flucht
Text und Illustration: Francesca Sanna
Thema: Auf der Flucht vor dem Krieg
empfohlenes Lesealter: ab 4

Immer mehr Menschen sind derzeit auf der Flucht. Die Chance, dass hier geborene Kind mit geflĂŒchteten Kindern in Kontakt kommen, ist also relativ hoch. Umso wichtiger sind BilderbĂŒcher wie dieses hier – vor allem wenn sie so gelungen sind.

Francesca Sanna schafft es, in einfachen, sehr kurzen SÀtzen zu erzÀhlen, was Auf-der-Flucht-sein bedeutet.
Die Geschichte beginnt an einem Sommertag am Strand – kurz bevor der Krieg begann. Denn es gab ein Leben vor dem Krieg. Ein Leben, das wir uns noch sehr gut vorstellen können. Mama sitzt mit einem Buch in der Hand am Meer, Papa baut eine Sandburg.
Doch dann kommt der Krieg und mit ihm das Chaos. Ein einziger Satz auf einer schwarzen Seite steht fĂŒr den Verlust: „Eines Tages nahm der Krieg uns Papa weg.“ Wir sehen gerade noch die Brille und den Kaktus durch einen leeren Raum wirbeln – danach ist alles anders.

„Seither ist alles dunkler geworden“ heißt es nach Papas Tod. Denn Mama trauert nicht nur – sie macht sich vor allem große Sorgen. Schließlich entscheidet sich Mama dafĂŒr, sich mit den Kindern ebenfalls auf den Weg zu machen. Zuerst informiert sich die Familie ĂŒber die LĂ€nder (ein Land mit vielen Bergen ist das Ziel) –  im Schutz der Dunkelheit schließlich verlĂ€sst die Familie das Zuhause. 

Die Fluchtfahrzeuge werden gewechselt. Mal fÀhrt Mama mit dem Auto, dann wieder verstecken sich alle in einem Lieferwagen. Mit dem Fahrrad geht es weiter bis an die Grenze. Doch wie soll die Familie es schaffen, auf die andere Seite zu gelangen? Wie an den WÀchtern vorbei kommen?
Ein großer schwarzer Mann bietet Hilfe an – gegen Geld. Doch noch lange ist die Flucht nicht vorbei 


Es sind vor allem die Illustrationen, die diese Geschichte so außergewöhnlich machen. „Die Flucht“ lĂ€sst viel Raum fĂŒr Phantasie. Hier können Kinder viel entdecken – ein bisschen gruselig ist es dann schon auch an der Grenze, mitten im dunklen Wald, in dem sich die drei verstecken. 

Das Buch endet mit dem Wunsch, irgendwann an einem Ort anzukommen. So wie die Zugvögel, die ebenfalls unterwegs sind und die die namenlose Protagonistin aus dem Zug heraus beobachtet.

Ein traumhafte schönes Buch, das man trotz des schwierigen Themas gern in die Hand nimmt. Es fordert Kinder – aber es ĂŒberfordert sie nicht. Vor allem aber wird das Thema nicht verniedlicht. Ein Aspekt, den ich als besonders wichtig erachte. 

Übrigens stellt der Verlag eine wirklich aussagekrĂ€ftige >>Leseprobe zur VerfĂŒgung: Ich hab mich in das Buch spontan verliebt (wir haben es in der StadtbĂŒcherei gefunden).

Der Verlag empfiehlt das Buch ab 4 Jahren – sollte dein Kind selbst keine geflĂŒchteten Kinder kennen bzw. noch nie mit dem Thema konfrontiert gewesen sein, wĂŒrde ich persönlich empfehlen, den 5. Geburtstag abzuwarten. Aber wie immer gilt: Jedes Kind ist anders!

Titel: Die Flucht
Text und Illustration: Francesca Sanna
Übersetzung: Thomas Bodmer
Verlag: NordSĂŒd
Publikationsjahr: 2016
Seiten: 48
ISBN: 978-3-314-10361-2
empfohlenes Lesealter: ab 4
Thema: Auf der Flucht vor dem Krieg
> zur Leseprobe

Leave a Comment

Comments

No comments yet. Why don’t you start the discussion?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert